Gestalttherapie | Conceição Pires Brammer
Startseite
Das Herz Der Gestalttherapie
Meine Arbeit
Meine Schwerpunkte
Zu meiner Person
Links
Kontakt
portuguese português
Prüfungsängste
Ich kann mich nicht zum Lernen motivieren. • Ich komme nicht voran. • Bei Prüfungen habe ich immer einen Blackout. • Ich lasse mich beim Lernen gerne ablenken. • Ich starre beim Schreiben das leere Blatt an. • Mir kommen keine klaren Gedanken, die ich aufschreiben kann. • Ich melde mich nicht zur Prüfung an. • Ich gebe meine Arbeit nicht ab.

Prüfungsängste und ihre körperlichen Begleiterscheinungen sind umso größer, je mehr man in der Lage ist, sich die vermeintliche Katastrophe bildlich vorzustellen: das Durchfallen, den Misserfolg, die Blamage, die Beschämung. Das Gehirn kann nicht unterscheiden, ob ein Ereignis nur "eingebildet" ist oder ob es tatsächlich passiert.

Oft reicht schon eine Kurzzeittherapie von 5 bis 10 Stunden, um derart negative Phantasien zu zügeln, die eigene kreative Phantasie zu beflügeln und auf einen erfolgreichen Abschluss auszurichten. Um dieses zu erreichen, benutze ich vorwiegend Ziel- und Ressourcen-orientierte Methoden aus der Hypnotherapie und dem Neurolinguistischen Programmieren, NLP.

Tiefergehende Blockaden resultieren häufig aus belastenden Verknüpfungen zu der eigenen Biographie. Je nach Zusammenhang bedarf es dann etwas mehr Zeit, um die zugrunde liegenden persönlichen Lebensthemen zu bearbeiten und das Ziel zu erreichen. In solchen Momenten setzte ich dann eher Gestalttherapie sowie kreative Medien ein.

In einer oder zwei Probestunden lässt sich herausfinden, wie eine Unterstützung für Sie aussehen könnte.