Gestalttherapie | Conceição Pires Brammer
Startseite
Das Herz Der Gestalttherapie
Meine Arbeit
Meine Schwerpunkte
Zu meiner Person
Links
Kontakt
portuguese português
Gruppentherapie
Gestalttherapie basiert auf der Annahme, dass wir für das Erkennen unseres Selbst und für unser Wachstum die Begegnung mit dem "Du" benötigen, die Abgrenzung vom "Nicht-Ich", die Erfahrung des "Andersseins". Unsere Identität entwickelt sich in sozialen Bezügen und kann nur in solchen verändert werden.

Die Gestalttherapiegruppe bietet einen geschützten Raum, in dem wir dieses erfahren und üben können. Dabei geht es um Kontakt, Begegnung, Selbstwert, Nähe, Distanz, Abgrenzung, Hingabe, Freude, Trauer, Wut und Liebe. Es gilt, Kontakt zu sich selbst und zu anderen Menschen herzustellen, zu lernen, wirksam und kreativ mit Konflikten umzugehen und sowohl das "Ja" als auch das "Nein" einzuüben. An die Stelle von destruktiven Strukturen können so korrigierende heilsame Erlebnisse und Beziehungen treten, die schrittweise verinnerlicht werden. Da alle weiterkommen wollen, gibt es in der Gruppe eine Haltung des Wohlwollens und Vertrauens und der gegenseitigen Anerkennung und Ermutigung. Die gemeinsame Erfahrung hilft, den eigenen Weg zu finden.

Für den Gruppenprozess wende ich oft kreative Medien an. Die Aspekte einer Beziehung können zwar auch im Gespräch reflektiert werden, sie können aber manchmal besser noch in einem gemeinsamen Bild visualisiert, durch Tonarbeiten verkörpert, durch Töne hörbar oder durch Szenisches dramatisiert werden. Kreative Medien sprechen eine Vielzahl von Sinnen und Ausdrucksmöglichkeiten an. Sie mobilisieren intensive Gefühle, Impulse, Konflikte, Erinnerungen und Einsichtsprozesse. Gestalttherapie ist die Erlaubnis, überzusprudeln, Freude zu haben mit den reizvollsten Möglichkeiten für uns, in unserem Leben zu spielen.